Hauptversammlung 2018

Am 12. März 2018 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im  PSC – Tennis Clubhaus statt, zu der sich 71 stimmberechtigte Mitglieder eingefunden hatten.

 


 

Mit einem Grußwort dankte die Präsidentin des PSC – Hauptvereins Ursula Schönewerk dem 1. Vorsitzenden Dr. Wolfgang Warmuth , seinen Vorstandskollegen, sowie allen Ausschüssen für die geleistete ehrenamtliche Arbeit in der Tennis-Abteilung. Sie wies darauf hin, dass auch der Gesamt- PSC im Erftkreis wächst und sehr gut dasteht. Im letzten Jahr verzeichnete der Gesamt PSC einen Zuwachs von 300 Mitgliedern.

 

 

Wolfgang Warmuth konnte auch für den Tennisbereich über eine weiterhin positive Mitgliederentwicklung berichten. In der Summe aller Mitgliederbereiche verzeichneten wirmit knapp 700 Mitgliedern ein Plus von 5 % und gehören damit zu den größten Tennisvereinen im Tennis Verband Mittelrhein. Anschließend wies Wolfgang Warmuth auf die solide wirtschaftliche Situation hin. So konnte in 2017 ein Überschuss von 14900 € erzielt werden, der in die Rücklagen fließt.

 

 

Mit 33 Mannschaften: 25 Erwachsene und 8 Jugend Mannschaften bestreitet der PSC in diesem Jahr die  Medenspielsaison. Für diese Spielzeit stehen bei den einzelnen Mannschaften die Aussichten nicht schlecht, in höhere Klassen vorzustoßen.

 

 

Die Saison wird am Sonntag, 08. Mai eröffnet ( Wetter abhängig). Am 22. April findet der“Tag der offenen Tür“ statt.

 

Von den Veranstaltungen des letzten Jahres waren das Pfingstturnier und die Karnevalsfete die Highlights des Jahres.

 

 

Auf der Tagesordnung standen Neuwahlen. Nach der Wahl ist der alte Vorstand fast der Neue.

 

Einen Wechsel hat es nur im Bereich der Sportwarte gegeben. Sportwart Calle Schneppenheim  stellte sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Ihm wurde für seine Arbeit der vergangenen 3 Jahre gedankt und ein Präsent überreicht. Christoph Ostendorf  übernimmt als alleiniger Sportwart die Aufgaben von Calle Schneppenheim. Unterstützt wird er dabei von 13 zum Teil neuen Mitgliedern des Sportausschusses.

 

 

Durch die Anwesenden wurde der Vorstand entlastet und gegen 21.30 Uhr ging eine kurzweilige und informative Veranstaltung zu Ende.

 

 

 

Rüdiger Richling