· 

Pulheim Open Turniere 2019

Pulheim Open Turniere: Mack- Jugend Cup, Damen Fashion Cup, BEWO Cup
Top-Tennis von deutschen und internationalen Ranglistenspielern waren Anfang Juli wieder das traditionelle Highlight auf der Pulheimer Tennisanlage.  


Mack Jugend Cup

Das auch der Nachwuchs bereits hervorragend Tennis spielt, bewiesen die Junioren und Juniorinnen in der Altersklasse U14 und U16 (Altersklasse 14 bzw. 16 und jünger). Das Jugendturnier mit DTB-Ranglistenwertung wurde bereits zum 26. Mal durchgeführt.

Bei den Junioren H14 E, setzte sich Till Sieben (TC Alsdorf Rot –Weiß 1919), gegen Leo Scheffer mit 6:1 und 6:1 durch. Der jüngste Teilnehmer mit 10 Jahren, Leo Scheffer, deutlich kleiner als sein älterer Gegner spielte, trotz Niederlage, tolles Tennis. Einige Zentimeter und Jahre weiter gehört er sicher zu den „Großen im Tennis“.
Bei den Junioren H16 E, war der an 1 gesetzte Matthieu Wehner (SV Bayer Wuppertal eV.,TA) gegen Deniz Töremis (TTC Brauweiler) mit 6:0 und 6:2 erfolgreich.

Die an 1 gesetzte Patricia Petzold (RTHC Bayer Leverkusen) unterlag bei den Juniorinnen D14 E mit  4:6, 3:6 der an 2 gesetzten Cathrin Meschaninov. Bei den Juniorinnen D16 E konnte Julia Maaß (TC Grün-Gold Bensberg) ihre Gegnerin Livia Hein (Odenkirchener TC e.V. 1966) mit 6:2 und 6:3 bezwingen.

 

Bemerkenswert war die Fairness, die alle Spieler(innen) auszeichnete. Für die tadellose Organisation und Durchführung war Peter Breitenbach (Trainer PSC - Tennis) verantwortlich.

Fashion Cup (ideal 4)

 8. Offenes Damenturnier mit DTB-Ranglistenwertung, 19. -21. Juli 2019

Preisgeld 1.000 €

 

Bei idealem Tenniswetter (leicht bewölkt / sonnig) wurde der Damen-Cup ausgetragen.

 Mit DTB-Ranglistenplätzen um 100 zeigten die Damen, dass sie hervorragendes Tennis auf hohem Niveau spielen, wobei die jüngste Teilnehmerin gerade einmal 13 Jahre alt war.  Aus einem 16.er Spielerinnenfeld qualifizierten sich zusätzlich 4 Damen für das 32er Hauptfeld: Emma Stauber, Anna Schubris, Ank Vullings und Magdalene Paszkowiak

 

Samstag: Achtel- und Viertelfinale Damen

 Das erste Halbfinale der Damen bestritten die Vorjahressiegerin Vivien Sandberg (TC 1899 Blau-Weiß Berlin) und Rachel Caren Zipfel (Tennisclub Bredeney e. V. Essen).  Nach packendem Zweikampf konnte Vievien Sandberg das Halbfinale mit 6:3 und 6:0 für sich endscheiden.

 Katharina Rath kam ohne Spiel ins 2. Halbfinale, da ihre Gegnerin sich krank meldete.

 

Sonntag: Halbfinale und Finale Damen

Im Finale kam es zu einer Neuauflage von 2018 der an 2 gesetzten Katharina Rath und an 1 gesetzten Vivien Sandberg.

In einem äußerst spannenden Match musste sich Katharina Rath in 2 Sätzen mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben und die gute Leistung ihrer Gegnerin anerkennen.

Vivien Sandberg (TC 1899 Berlin), 18 Jahre jung, steht auf Platz 63 in der DTB-Rangliste und spielt in der  Bundesliga.Trainer und Coach ist der bekannte Davis-Cup Spieler Marc Kevin Goellner, der das gesamte Match als Video aufzeichnete (Foto).

 

Katharina Rath (33) ist Mutter eines 23 Monate alten Sohnes, von Beruf Erzieherin und spielt Turniere in Pulheim seit mehr als 20 Jahren. Sie konnte den Damen Cup bereits 3 mal (2013-2015) gewinnen. Nach eigener Aussage hat sie im Winter nicht spielen können, so dass sie mit jedem weiteren Turnier auch wieder mehr an Matcherfahrung zurück gewinnt. Katharina Rath steht auf Platz 123 der DTB-Rangliste.

BEWO Cup

 6. Offenes Herrenturnier mit DTB-Ranglistenwertung, 18. – 21. Juli 2019

 Preisgeld 3.000 €

 

Auf der Pulheimer Tennisanlage wurde am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein Power-Tennis der Spitzenklasse geboten.

 

Halbfinale und Finale Herren

Im 1. Halbfinale trafen der an 1 gesetzte Rene Schulte (TC Bad Homburg) und der an 4 gesetzte Pulheimer Lars Lotter-Becker (TTC Brauweiler) aufeinander. Mit präzisen Aufschlägen und variantenreichem Spiel schlug Schulte den Pulheimer mit 6:2 und 6:2. Lotter Becker steht auf Platz 105 und Schulte auf 101 der DTB-Rangliste.

Das 2. Halbfinale bestritten Buvaysar Gadamauri (TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort e.V.)  und Niklas Koch (TC Blau-Weiß Lechenich). Verletzungsbedingt gab Koch im 2. Satz beim Stand von 6:2 und 2:0 auf.

 

Finale

Im Finale trafen Rene Schulte (TC Bad Homburg) und Buvaysar Gadamauri (TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort e.V.) aufeinander. Sah es im ersten Satz nach einem klaren Erfolg von Rene Schulte aus, so wendete sich das Blatt im 2. Satz. Beide Spieler zeigten Powertennis vom Feinsten mit hoher Varibilität, so dass die Entscheidung erst im Champions Tibreak mit 10:4 zugunsten von Gadamauri fiel.

 

Gadamauri spielt ITF-Turniere und wohnt in der Nähe von Hasselt (Belgien), spielte das erste Mal in einem Turnier in Pulheim.

 

Rene Schulte hat dieses Jahr bei den Hallenmeisterschaften in Biberich das Halbfinale erreicht. Schulte lebt in Konstanz und spielt in der Regionalliga. Er war in Pulheim ebenfalls das erste Mal dabei.

 

 Der Vorsitzende der PSC Tennisabteilung, Wolfgang Warmuth bedankte sich bei den Organisatoren und Sponsoren die dieses Turnier erst ermöglicht haben:

 

Sponsoren:

Rainer Wolf – BEWO Herren Cup

Roland Kluth – ideal4 FASHION Damen Cup

Dieter Mack – Jugend Cup, sowie bei Hermann Josef Kayser und Dieter Kirchartz

 

 

 

Organisation:

Peter Breitenbach, sowie

Ralf Becker

Michael Siebert (Oberschiedsrichter)