Update vom 06.05.20 - Tennis in der Corona-Pandemie

UPdate 06.05.2020

Liebe Tennisfreunde,

die Landesregierung hat heute bekannt gegeben, dass der Tennissport im Freien unter Auflagen wieder möglich ist. Das ist eine gute Nachricht auf die wir lange gewartet haben. Wir müssen uns jedoch darüber im Klaren sein, dass die Corona Pandemie nicht vorüber ist sondern wir erst am Anfang stehen. Durch unser Handeln können wir alle dazu beitragen, dass der derzeitige Zustand erhalten bleibt und wir nicht wieder in eine Komplettschließung der Anlage zurück fallen.

Noch ist das Sportzentrum seitens der Stadt Pulheim nicht geöffnet und die Auflagen im Detail sind nicht an die Vereine kommuniziert. In Erwartung hat die Tennisabteilung jedoch bereits vor einigen Tagen eine Arbeitsgruppe gebildet und wir haben in dieser Arbeitsgruppe Maßnahmen festgelegt, wie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln umgesetzt werden. Hierüber werde ich am Wochenende detailliert informieren.

Wir gehen davon aus, dass der Spielbetrieb, wenn alle Maßnahmen umgesetzt sind, im Laufe der kommenden Woche starten wird. Bis dahin bitte ich noch um etwas Geduld und Verständnis.

Mit sportlichem Gruß,

Wolfgang Warmuth
Abteilungsleiter Tennis

 

Update 19.04.2020

 

🎾 Erste Lockerungen für Individualsportarten in anderen Bundesländern, aber...
 
Uns erreichen in diesen Tagen viele Anfragen in Bezug auf die Lockerungen für Individualsportarten in Reinland-Pfalz und in Berlin. Leider sind die Schlagzeilen und Veröffentlichungen dazu, insbesondere dem Tennisport zugewandten Medien und Social-Media Kanälen, unvollständig bzw. irreführend. 
 
Richtig ist, dass in Rheinland-Pfalz die sportliche Betätigung alleine, zu zweit oder mit Personen des eigenen Hausstands im Freien auch unter Benutzung von Sportanlagen zulässig. Dies betrifft Sportarten wie beispielsweise Rudern, Segeln, Tennis, Luftsport, Leichtathletik, Golf, oder Reiten. Auch für das Training von Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern gibt es Erleichterungen. Voraussetzung ist, dass die Träger der Sportstätten dem zustimmen und die in der Corona-Pandemie geltenden Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.  Wichtig ist, dass auch beim Sport die Kontaktbeschränkungen weiterhin gelten – es dürfen sich also maximal zwei Menschen oder Personen aus demselben Hausstand dazu treffen.
 
Wie gesagt, dass sind die Regelungen in Rheinland-Pfalz. Insbesondere die Sicherstellung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln auf der Tennisanlage wird viele Vereine vor organisatorische und personelle Herausforderungen stellen.
 
🎾 Die aktuelle Lage in NRW
 
Laut der Bund- und Ländervereinbarung vom 15.04. und Beschluss der Landesregierung NRW gelten die bisherigen Kontaktbeschränkungen bis zum 03.05.2020 weiterhin. 
(Quelle: https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-16_neufassung_coronaschvo_ab_20.04.2020.pdf)

In der vorletzten Woche hat sich der Tennisverband Niederrhein stellvertretend für die NRW Landesverbände an den LSB und die Staatskanzlei NRW mit der Bitte um eine Sondergenehmigung zur Lockerung der Beschränkungen für die Sportart Tennis gewandt. In der vergangenen Woche hat sich der DTB ebenfalls mit der gleichen Bitte bundesweit an die Landesvertretungen gerichtet. Kernaussagen beider Initiativen bestanden darin, darauf hinzuweisen, dass Tennis als Individualsport und als Freiluftsportart unter bestimmten Vorkehrungen kein Infektionsrisiko birgt. Die Staatskanzlei  NRW verweist in ihrem Antwortschreiben vom 16. April darauf, dass eine Flexibilisierung der Regelungen für den Sport keinen Eingang in die Beschlüsse der Bund- und Ländervereinbarung gefunden haben. Es wird daher für unseren Tennissport in NRW vorerst bis zum 03. Mai keine Ausnahme geben und damit auch keine Möglichkeit des Spielens bestehen.

🎾 Aktualisierte Information zur Durchführung der Medenspielsaison Sommer 2020
 
Auf Grundlage des aktuellen Informationsstands hält der TVM für den Wettspielbetrieb an der bereits kommunizierten Planung fest, den Wettspielbetrieb ab dem 08.Juni 2020 aufzunehmen. Die aktualisierten Spielpläne werden vom TVM in den nächsten Tagen im Internet veröffentlicht.

In Abstimmung mit dem TVN und WTV räumt der TVM in Teilen das Nachmelden von SpielerInnen ein. Dabei gilt folgende Regelung:
  1. Nachmeldungen zur abgegebenen namentlichen Mannschaftsmeldung von einzelnen Spielern nur auf Antrag bis zum 30.04.2020 per Mail an info@tvm-tennis.de ausschließlich durch den/die Sportwart/in des Vereins.
  2. Wechsel oder Neuausstellungen von Spielberechtigungen sind nicht möglich.
  3. Spieler/-innen, die auf den Pos. 1-8 bei 6er-Mannschaften bzw. 1-6 bei 4er-Mannschaften in einer Bundesliga- oder Regionalliga-Mannschaft gemeldet sind, können ebenfalls nicht für Mannschaften unterer Ligen nachgemeldet werden.

Sonnige Grüße

Eure Sportwarte Gabi Dralle-Voss | Christoph Ostendorf



🎾 Pulheimer SC | Abteilung Tennis

Mobil +49-176-32173443

email sportwart@psctennis.club